fbpx
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Space-Eye betreibt drei Housing-Projekte fĂĽr Familien, die eine Anerkennung als FlĂĽchtlinge haben, aber keine UnterstĂĽtzung bekommen und mittellos vegetieren,

• Die Schweizerin Ursula Wohlgefahrt managt auf Samos ein Wohnprojekt für über 100 hilfsbedürftige Flüchtlingsfamilien.

• Zusammen mit Fabiola Velasquez organisieren wir auf Lesbos ein Wohnprojekt für zehn Menschen mit Behinderung.

• In Athen bauen wir z.Z. ebenfalls ein Housing-Projekt auf. Zur Zeit bieten wir Zuflucht für zwei Familien, die aus Lesbos und Samos nach Athen gekommen sind.

Weshalb Wohnungssuche fĂĽr diese Gruppe? Anerkannte FlĂĽchtlinge fallen aus allen FlĂĽchtlingsprogrammen heraus. Wenn Sie anerkannt sind, mĂĽssen sie selbst sehen, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Sie werden also von einem auf den anderen Tag mittellos.

Space-Eye sorgt für die Anmietung von Wohnungen für die Familien, wir zahlen Miete und Strom, sorgen für Nahrung und Medikamente. Uschi Wohlgefahrt kümmert sich zudem um die Einschulung der Kinder.

Marie-Thérèse: Space-Eye- Managerin in Athen

Junge Männer sprechen mit ihr über nie gesprochenes, Folter und Gewalt vom Krieg in Syrien und Afghanistan. Marie-Thérèse, die Sozialarbeiterin bei Space-Eye Hellas, arbeitet zusammen mit Uschi Wohlgefahrt im Housing Projekt in Athen und begleitet geflüchtete Menschen. Mehr