fbpx

Richard F., Spender:

„Eine super Idee. Dann können sich die Leute selbst versorgen und sich wenigstens in der trostlosen Lage etwas bessere Lebensverhältnisse schaffen und so wieder zu etwas Würde kommen.“

Katja U., Spenderin:

„Ein unterstützenswertes Projekt – viel Erfolg!“

Doris K., Spenderin:

„„Ich finde diese Aktion einfach bloß toll.“

Claudia Sch., Spenderin:

“So ein tolles, tolles Projekt!! Ich wünsche euch viel Erfolg und eine reiche Ernte!” 🥦

Rebecca L., Spenderin:

“Sehr beeindruckend. Großen Respekt. Das wird viele Leben nachhaltig verändern.“

Karsten H., Spender:

„Wir finden diese Idee super!“

Im bosnischen Bihać und Umgebung leben tausende Geflüchtete in äußerst prekären Verhältnissen, sie leben in Wäldern, Ruinen, Zelten. NGOs wie SOS Bihać und Space-Eye kümmern sich um diese Verlorenen an den Grenzen zur EU und versorgen sie mit Nahrung, Kleidung und Medikamenten.

Nun starten wir gemeinsam ein neues Projekt: Wir haben 20.000 qm Land gepachtet, das als Bio-Farm ausgebaut und mit Freilandanbau und Gewächshäusern entwickelt wird: Geflüchtete errichten ihre eigene biologische Landwirtschaft, bauen Gemüse an – zur Selbstversorgung und zum Verkauf.

Wir sammeln Geld für den Aufbau der “Land of Hope”-Farm.

Hier geht es zur Projektbeschreibung

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bedarfsliste

Für das Land of Hope sammeln wir folgendes Material und Werkzeug:

  • Kabelbinder, stabile Schnüre, Draht
  • Schrauben und Nägel, Muttern, Unterlegscheiben
  • Verschiedene Kunststoff-Eimer und Kunststoff-Flaschen
  • Vollständiger Standardwerkzeugkoffer
  • Verschiedene Zangen, sofern im Koffer nicht enthalten
  • Heckenscheren, Astscheren
  • Hammer groß und klein
  • Beile bzw. Äxte groß und klein
  • Sägen groß und klein
  • Schaufeln und Schubkarren
  • Samen für Tomaten, Paprika und Ähnliches für den Anbau
  • Motorsäge
  • Trimmer
  • Fräse
  • Werkzeuge für Landwirtschaft (Rechen, Hacke, Mistgabel…)

Bitte Mail an kontakt@space-eye.org