fbpx
Diese Firmen und Institutionen bekennen sich zur gesellschaftlichen Verantwortung fĂĽr Menschen in akuter Notlage: fĂĽr Opfer von Kriegen, GeflĂĽchtete, Gestrandete an den Grenzen Europas.

Indem wir Space-Eye unterstützen, helfen wir dabei, die schlimmsten Folgen von humanitären Katastrophen abzumildern. Nur eine nachhaltige Unterstützung von Space-Eye kann sicherstellen, dass die Hilfsprojekte langfristig gesichert werden. Schließen Sie sich unserer Initiative an!

Karin von Tholen betreut die Firmenpatenschaften und Kooperationen von Space-Eye. Nehmen Sie Kontakt auf: karin.van.tholen@space-eye.org
Telefon 0173 3889538

Wir sind Space-Eye-Partner

So helfen wir

Raphael Dirnberger, Inhaber von Edeka Dirnberger (FĂĽnf Filialen in Regensburg und Umgebung):
„Die Arbeit von Space-Eye würde ich unter „Handeln satt Reden“ zusammenfassen. Die Menschen in der Ukraine oder anderen Krisenregionen haben nichts von leeren Worthülsen, was Sie brauchen, sind Menschen, die einfach machen und umsetzen!“
Maria Burges, Herausgeberin von mampa, dem fĂĽhrenden ostbayerischen Familien-Magazin:
“Es ist mir ein ganz persönliches und tiefes Anliegen, die mutige Arbeit und grenzenlose Initiative von Space-Eye zu unterstĂĽtzen, wo und wie ich kann. Space-Eye ist unermĂĽdlich im Einsatz – fĂĽr Menschen, die oftmals ums nackte Ăśberleben kämpfen, fĂĽr Menschen in Krisengebieten und in Krisensituationen – selbstlos und unermĂĽdlich! Sehr gerne habe ich eine monatliche Patenschaft ĂĽbernommen. Das mindeste, was wir alle tun können.”

»Als Unternehmen sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Dieser auch nachzukommen, indem wir Organisationen wie Space-Eye unterstützen, liegt uns sehr am Herzen. Wir haben dafür entschieden Space-Eye zu unterstützen, weil sie ohne lange zu fragen, ohne Wenn und Aber eingreifen. Sofort. Als der Krieg in der Ukraine ausbrach, waren sie sofort mit Sammelaktionen und Lkws unterwegs. Die Menschen, die von humanitären Katastrophen betroffen sind, haben oft vor allem eines nicht: Zeit. Die Entschlossenheit, mit der Space-Eye sich engagiert und wirklich vor Ort Hilfe leistet, rettet Leben. Jeden Tag. Und genau darum möchten wir Space-Eye so gut wir können unterstützen.«

Tamara Eberl, Kreativleiterin von Yormas’s, einer Gastronomiekette mit 61 Filialen in ganz Deutschland:
“Wir haben an Space-Eye gespendet fĂĽr die Ukraine, weil uns die Transparenz und das Miteinander ĂĽberzeugt hat.“
Reiner Dietl, Bäckermeister aus Elisabethszell mit vier Filialen:
“Zusammen mit Space-Eye habe ich schon einige gemeinsame Hilfslieferungen in die Ukraine gemacht. Auf die Leute von Space-Eye ist Verlass, sie denken mit dem Herzen.”

Urs Eroes von Eroes & Kollegen, Rechtsanwälte in Regensburg:
»Weil wir zu 100 % hinter den Werten von Space-Eye stehen. Wir leben und arbeiten in einem Rechtssystem, das auf der Würde und Achtung des Menschen beruht. Doch dies ist ein Privileg, das in der Praxis und global gesehen leider den wenigsten Menschen zuteilwird.
„Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person* – So besagt es die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, und genau dafür steht auch Space-Eye. Wir wollen unsren Beitrag dazu leisten, dass dieser völkerrechtliche Grundsatz keine Utopie bleibt, sondern zur gelebten Realität wird. Dies tun wir in unserer täglichen Berufspraxis und als Partner von Space-Eye.«

Neli Färber, Restaurant Orphée Regensburg::
»Wenn jemand an deine Türe klopft, musst du dich entscheiden: Du schlägst die Türe zu – oder du machst sie auf. Das hat eine französische Bäuerin 1942 getan, als eine Gruppe jüdischer Kinder in der Nähe der Schweizer Grenze um Hilfe bat. Sie hat alle aufgenommen, versteckt und die Weiterreise organisiert. Das ist der Augenblick der Wahrheit. Da ist keine Zeit für theoretische Erwägungen.
Niemand flieht freiwillig! Von dieser Wahrheit bin ich zutiefst überzeugt. Wenn Menschen ihre Heimat verlassen und sich auf eine oft todbringende Reise machen, geschieht das nicht ohne Grund. Gerade wir, die wir (noch) in der Komfortzone dieser Welt leben, wie die Made im Speck, sollten uns – im Wortsinne – mit SCHUTZ-Behauptungen wie „Wirtschaftsflüchtling“ zurückhalten.
Wer weiß – vielleicht müssen mal unsere Enkel – oder Urenkelkinder fliehen, einfach, weil auf unseren Böden nichts mehr wächst. Vielleicht gibt es dann in unseren Landstrichen verlassene Dörfer, wo das Moos über die einstmals beheizten Garagenauffahrten wächst …«

So helfen wir

1. FĂĽr Familien in Not

Wir ĂĽbernehmen 150 Euro Monatsmiete fĂĽr eine Wohnung von Space-Eye fĂĽr obdachlose Familien auf Samos oder in Athen.

2. Hilfe zur Selbsthilfe

Für 100 € monatlich kaufen wir Saatgut und Werkzeuge für das Land of Hope – die Biofarm in Bosnien, die von Geflüchteten betrieben wird.

3. Hilfe fĂĽr Kranke

200 Euro monatlich fĂĽr Space-Eye Health, dem Gesundheitszentrum in Lesbos, wo kranke und traumatisierte FlĂĽchtlinge versorgt werden.

GebĂĽhrenfrei direkt ĂĽberweisen:

Diesen Link im Banking-Programm öffnen

Ăśberweisungslink fĂĽr Ihre Banking-App

​Space-Eye e.V.
Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG
DE53 7509 0000 0001 0491 51
GENODEF1R01


Space-Eye e.V. ist gemäß Bescheid des Finanzamts Regensburg vom 18.11.2021 (AZ 244/110/80826) als gemeinnützig anerkannt, alle Spenden sind daher steuerlich absetzbar.

Für Spenden bis 300 € können Sie unseren  vereinfachten Spendennachweis zusammen mit dem Einzahlungsbeleg, (z.B. Kontoauszug) beim Finanzamt einreichen.

Bei Spenden über 300 € bitten wir auf dem Überweisungsträger unbedingt (!) Ihre Email-Adresse und Ihre Postadresse anzugeben. Unsere Schatzmeisterin kann Ihnen nur so (!)  eine Eingangsbestätigung und eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt zuschicken. 

Wir werden die E-Mail-Adresse den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechend behandeln und nicht an Dritte weitergeben. Hier geht’s zu unserer Datenschutzerklärung.


 

Per PayPal spenden: